Ballenhornfäule (BF)

Erscheinungsbild/Aussehen:

Erkennt man daran, dass der Ballenbereich durch Fäulnisbakterien und das Kot-Harngemisch zersetzt und aufgelöst wurde. Bei ausgeprägteren Formen kommt es zur Bildung von V-Furchen im Bereich des Weichballens.

 

Ursachen:

Diese Erkrankung hängt stark mit der Stallhygiene zusammen, deswegen ist es bei der Behandlung besonders wichtig, diese mit einzubeziehen und eventuelle begünstigende Faktoren zu beseitigen.

Behandlung:

Die fachgerechte Klauenpflege wird durchgeführt. Das heißt die Rillen, die sich im Ballenbereich gebildet haben, werden säuberlich ausgeschnitten und so werden glatte Übergänge geschaffen. Auch sollte bei der Klauenpflege beachtet werden, dass der Trachtenbereich nicht nieder geschliffen wird, sondern dass man die Trachtenhöhe möglichst hoch belässt. Denn nur so schafft man es diesen Bereich aus der Feuchtigkeit zu bringen.

Wichtig ist es wie bereits oben erwähnt begünstigende Faktoren zu beseitigen.

PicsArt_02-01-10.07.06.jpg