Zwischenzehenphlegmone (ZP)

Erscheinungsbild/Aussehen:

Dies ist eine stark schmerzhafte Schwellung des Unterfußes, die oft mit einer plötzlich auftretenden Lahmheit der Tiere verbunden ist. Solche Erkrankungen müssen möglichst schnell behandelt werden, da sie rasch in die Tiefe wandern und es zum Befall tieferer Strukturen (Gelenke, Knochen, Sehnen) kommen kann.

 

Ursachen:

Damit eine ZP entstehen kann muss der Zwischenzehenspalt zuerst vorgeschädigt bzw. verletzt werden (durch Steine, Holzsplitter z.B.) und danach haben so genannte Nekrosebakterien die Möglichkeit in die offene Wunde einzudringen. Einen Einfluss haben auch der Weidezustand (Nassstellen), die Stallhygiene, Jahreszeit, Wetter usw.

 

Behandlung:

Hier ist unbedingt und schnellstmöglich ein Tierarzt hinzuzuziehen. Der Klauenpfleger kann nur so weit helfen, dass er funktionelle Klauenpflege durchführt und die Hohlkehlung, vor allem im Zwischenklauenbereich, gründlich schneidet, so dass dieser Bereich nicht weiter gereizt wird.

PicsArt_03-23-06.06.40.jpg